Historische Zugfahrt nach Garmisch

Die DBK Historische Bahn e.V. bietet am 24. Februar 2024 einen Sonderzug nach Garmisch-Partenkirchen an. Ein ideales Angebot für Skifahrer und Winterfreunde ohne langes Anstehen, denn direkt im Zug gibt es auch vergünstigte Tickets für Skipiste und Zugspitzbahn. Der Zug hält in Schorndorf, Waiblingen Esslingen, Plochingen, Göppingen und Geislingen (genauer Fahrplan untenstehend). In Garmisch steht für den 8-stündigen Aufenthalt neben der Zugspitzbahn und dem Skigebiet auf dem Gletscher auch das Skigebiet „Garmisch Classic“ zur Verfügung. Zwei Skigebiete mit insgesamt über 60 Pistenkilometer locken mit traumhaften Panoramaausblicken auf Deutschlands höchsten Gipfel und die umliegende Berglandschaft. Die Fahrkarte für die Zugspitzbahn und Skipisten auf dem Gletscher gibt es direkt im Zug, sodass vor Ort gar nicht gewartet werden muss. Der Sonderzug bietet Stauraum für Ausrüstung aller Art. Neben der Garmischer Innenstadt und der Zugspitzbahn gibt es auch zahlreiche Winterwanderwege auch im Tal. Hin und zurück geht es mit dem historischen Zug der DBK Historische Bahn e.V.: Manch einer erinnert sich noch an die Schnellzüge, die durch Deutschland fuhren: Bequeme 6erAbteile oder Großraumwagen, Fenster zum Öffnen, bequeme Plüschsessel in der ersten Klasse und eine warme Heizung. Zuglok ist die 63 Jahre alte, ehrenamtlich aufgearbeitete E-Lok 110 228 aus dem Jahr 1961, welche die Wagen aus den 1960er Jahren zieht. Für das leibliche Wohl im Zug ist dank Speisewagen sowie Speisen- und Getränkeservice am Platz gesorgt. Mit der Nutzung dieses Angebots erhalten Fahrgäste nicht nur ein schönes Ausflugserlebnis, sondern unterstützen auch den komplett ehrenamtlichen Betrieb des Lok- und Wagenparks.

 

Für Rückfragen und Fahrkartenbestellungen ist der Verein unter 07951 / 96 79 997 (Mo-Sa 9-19 erreichbar). Tickets inklusive Sitzplatzreservierungen können telefonisch und online unter ww.dbkev.de gebucht werden. Auch Gruppenbuchungen sind möglich.